Schwedische Zentralbank senkt Leitzins erstmals unter null auf - 0,1 % PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 12. Februar 2015 um 20:09 Uhr

Die schwedische Notenbank hat heute überraschend den Leitzins erstmals in den negativen Bereich gesenkt. Zudem kündigte sie eine Lockerung der Geldpolitik an. Es sollen Staatsanleihen mit Restlaufzeiten von einem bis fünf Jahren im Umfang von 10 Milliarden schwedischen Kronen (rund 1 Milliarde Euro) aufgekauft werden. Mit diesen Maßnahmen solle eine befürchtete Senkung des Lohn-und Preisniveaus verhindert werden. In 2015 wird in Schweden ein Wachstum von 2,7 % und eine Inflation von 0,1% (in 2016: 1,9 %) erwartet. Dabei wird mittelfristig eine Inflation von 2 % angestrebt. Weiterhin signalisierte die Notenbank, den Ankauf von Anleihen auszuweiten zu können. Der Leitzins solle auch nicht vor Mitte 2016 angehoben werden. 

 
EZB beschließt massiven Ankauf von Anleihen PDF Drucken E-Mail
Freitag, den 23. Januar 2015 um 23:25 Uhr

In ihrer gestrigen Sitzung am Donnerstag hat die EZB beschlossen, ab März direkt von den Banken Anleihen im Wert von monatlich 60 Mrd. Euro zu kaufen. Das über 1 Billion Euro umfassende Programm soll bis mindestens September 2016 andauern. Nach Bekanntgabe dieser Maßnahmen verlor der Euro innerhalb des folgenden Tages über 3% an Wert und notiert aktuell mit 1,12 Euro/Dollar. Die EZB teilte weiterhin mit, dass der Leitzins unangetastet bei 0,05 Prozent verbleibe. 

 
EZB senkt den Leitzins überraschend weiter auf 0,05 %. PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 04. September 2014 um 16:15 Uhr

Zur Ankurbelung der Konjunktur hat die EZB überraschenderweise den Leitzins auf das Rekordtief von 0,05% gesenkt. Zudem beschloss die Europäische Zentralbank den massiven Aufkauf von Unternehmenskrediten, Asset Backed Securities (ABS). Weiterhin sollen im Umfang von 500 Mrd. Euro Pfandbriefe (Covered Bonds) und andere Schuldverschreibungen aufgekauft werden. Mit der Zinssenkung sinkt auch der Einlagenzins für Banken bei übernachtgeparktes Geld bei der EZB analog von -0,1 % auf -0,2 %. Der US-Dollar gewinnt nach Bekanntgabe der Leitzzinssenkung sprunghaft an Stärke und notiert aktuell mit einem Plus von 1,3% bei rund 1,3 EUR/USD.

 
Deutsches BIP sinkt im 2. Quartal 2014 um 0,2 %. PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 14. August 2014 um 17:05 Uhr

Nach einem rückwirkend revidierten Anstieg von 0,7% (ursprünglich 0,8%) im 1. Quartal 2014 sank das BIP im 2. Quartal um 0,2 %. Die erwartete Frühjahrskonjunktur fiel schwächer als erwartet aus. Grund sei der schwächere Außenhandel, teilte das Statistische Bundesamt heute in seiner vorläufigen Berechnungen in Wiesbaden mit. Maßgeblich seien die Exporte im Vergleich zu den Importen schwächer als erwartet gestiegen. Der Konsum entwickelte sich weiter positiv. Nach einer zum 1. September verbindlichen neuen EU-Berechnungsmethode zählen  erstmals auch Forschungs- und Militärausgaben, illegale Prostitution, Drogenhandel und Schmuggel zum BIP. Dementsprechend werden alle Daten seit 1981 nach oben revidiert. Es wird mit einem positiven Effekt in Höhe von 80 Mrd. Euro oder rund 3 % des BIP gerechnet.

 
EZB beläßt Leitzins weiterhin bei 0,15 % PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 07. August 2014 um 16:10 Uhr

Der EZB-Chef Mario Draghi beläßt wie erwartet den Leitzins bei 0,15 %. Die Inflation lag im Juli in der Eurozone bei niedrigen 0,4%. Lediglich die konjunkturellen Aussichten könnten zukünftig durch geopolitische Erreignisse wie der Ukraine-Krise, der erneuten Rezession in Italien und der schwächer als erwarteten Erholung Frankreichs nachteilig beeinflußt werden. Die EZB kündigte daher die Möglichkeit des Einsatzes "unkonventioneller Maßnahmen" als auch die verstärkte Vorbereitung für ein Programm zum Aufkauf von Krediten (asset backed securities) an.

 
US-Fed beläßt den Letizins weiterhin bei 0 - 0,25 % PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, den 30. Juli 2014 um 20:20 Uhr

.

 
EZB senkt Leitzins von 0,25 % auf Rekordtief von 0.15 % PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 05. Juni 2014 um 14:30 Uhr

Der EZB-Chef Mario Draghi senkt den Leitzins für Banken auf 0,15 % und verlängert die Laufzeiten gewisser Tender bis ins Jahr 2018. Damit sollen weitere Gelder in Krisenländer geleitet werden.

Für Sparer hat die Zinsentscheidung weitere Senkungen von Guthabenzinsen zur Folge. Ebenfalls werden die Zinsen für Lebensversicherungen weiter sinken. Den Geschäftsbanken dagegen eröffnet sich durch die aktuelle Entscheidung ein noch günstigerer Zugang zu weiterem frischen billigerem Geld, was sie ebenfalls zu niedrigeren Kreditzinsen an die Unternehmen und Verbraucher weiterleiten könnten. Um eine mögliche Hortung dieses Geldes bei den Geschäftsbanken zu verhindern, führt die EZB erstmals einen marginal negativen Einlagensatz von 0,1 % ein. Damit müßten Banken für über Nacht geparktes Geld bei der EZB Strafzinsen zahlen.

Um bei den Bürgern die Erwartung weiter sinkender Zinsen und eine damit einhergehender Konsumzurückhaltung und eine beginnende Deflation zu verhindern, kündigte der EZB-Chef Mario Draghi auch an, dass der Niedrigzins kein Dauerzustand sein solle.

Die Börse reagierte mit aktuellen Höchstkursen beim DAX mit über 10.000 Punkten. Der Euro verliert aktuell 0,44 % und notiert bei 1,3542 Euro/US-Dollar.

 
EZB senkt überraschend Leitzins auf 0,25 % PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 07. November 2013 um 19:04 Uhr

Der EZB-Rat hat heute in Frankfurt überraschend den Leitzins auf das Niedrigstniveau von 0,25 % gesenkt. Dabei orientierten sich die Währungshüter ausnahmsweise an der niedrigen monatlichen Oktoberinflation von lediglich 0,7 % (anstelle am sonst üblichen mittelfristigen Ausblick). Bei so niedriger Inflation unter der 2% - Zielmarkt bestünde gegenwärtig die Möglichkeit einer beginnenden Deflation. Der EZB-Präsidenten Mario Draghis erwarte „eine längere Phase niedriger Inflation". Dabei sei die Untergrenze für den Leitzins noch nicht erreicht. Er solle noch grundsätzlich weiter senkbar sein. Den Geschäftsbanken sicherte die EBZ am Rande weiterhin zu, sich auch zukünftig günstig refinanzieren zu können ("forward guidance").

 
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 3 von 20